jetzt Spenden
Jetzt spenden

16. November 2020

17. Suppentag 2020: 125'000 Franken für Menschen in Not

Der nationale Spendentag der Schweizer Tafel konnte dieses Jahr nicht im ge­wohnt­en Rahmen mit vielen Suppenständen stattfinden. Lediglich im Hotel Schweizerhof in Luzern, in der Suppenstube Olten und in diversen Kantinen und Personalrestaurants wurden in diesem Jahr Suppen geschöpft. Im Vergleich zu den 100‘000 Litern Suppe im Vorjahr ist die Menge heuer ver­schwind­­­end klein. Umso erfreulicher ist es, dass mit diesem speziellen Suppentag dank Online-Aktivi­täten und vielfältigen Spendenmöglichkeiten bislang bereits 126‘000 Franken zusammen­gekom­men sind. Allein das grosse Engagement der Gönnervereine der Stiftung Schweizer Tafel hat rund 60‘000 Franken zu diesem Ergebnis beigetragen. Auch das Crowdfunding-Ziel von 25‘000 Franken auf der Plattform Copalana wurde am letzten Montag erreicht. Ein grosszügiger Zustupf von 10‘000 Franken kam vom Rotary Club Wettingen. Die restlichen Einnahmen gingen via E-Banking und Twint ein. Es ist zu erwarten, dass in den nächsten Wochen weitere Spenden auf das Suppentagskonto der Schweizer Tafel einbezahlt werden. Damit kann der 17. Suppentag als grosser Erfolg verbucht werden.

Beeindruckendes Spenden-Resultat von 126‘000 Franken

Unter den erschwerten Umständen in diesem Coronajahr sind die per Dato eingegangenen 126‘000 Franken sehr beeindruckend. «Dieses Spendenresultat übertrifft alle unsere Erwartungen. Es ist ein grossartiges Zeichen der Bevölkerung und beweist, dass die Solidarität mit armutsbetroffenen Menschen in der Schweiz da ist», freut sich Stefan Möckli, Geschäftsführer der Schweizer Tafel. «Das ist gerade jetzt besonders wichtig, da viele unserer Lebensmittelabnehmer seit Ausbruch der Corona-Pandemie einen erhöhten Bedarf an Lebensmitteln haben und wir zusätzliche soziale Institutionen beliefern. Wir gehen davon aus, dass sich die Nachfrage im weiteren Verlauf der zweiten Welle und darüber hinaus nochmals steigern wird, da immer mehr Menschen unter die Armutsgrenze fallen», so Möckli. Die Schweizer Tafel dankt allen Beteiligten sowie den vielen Spenderinnen und Spendern, welche die Schweizer Tafel jedes Jahr unterstützen.

Letzte Beiträge aus der Rubrik Aktuelles

Tafelpost 2021

Die neue Tafelpost ist da. Sie ist in mehreren Hinsichten eine spezielle Ausgabe. Einerseits handelt es sich ...

zurück
2021-10-11T10:32:08+02:00
Nach oben