jetzt Spenden
Jetzt spenden

Ein Erfahrungsbericht von Maik Deutschmann

Maik Deutschmann ist seit Oktober 2021 Leiter der Region Zentralschweiz. Als gelernter Hotelkaufmann und Betriebswirtschafter HF liegt ihm das Thema Foodsave besonders am Herzen. Und auch ein weiteres seiner Anliegen prägt die Stiftung: Maik gibt Vollgas in Sache emissionsfreie Fahrzeuge.

«Seit über 20 Jahren sorgt die Stiftung Schweizer Tafel dafür, dass verzehrfähige Lebensmittel nicht vernichtet, sondern bedürftigen Menschen gegeben werden. In dieser Zeit hat sich die Welt der Mobilität geändert und sie wird sich auch in den nächsten Jahren noch stark wandeln. Im Juni 2022 wurde der Stiftung Schweizer Tafel das zweite elektrisch angetriebene Fahrzeug übergeben. Dieses sorgt künftig in der Region Zentralschweiz für emissionsfreie Mobilität. Mit dem vollelektrischen Toyota Proace City EV wird ein wichtiger Weg zum Klimaschutz beschritten, zudem ist ein Elektrofahrzeug auch wirtschaftlich sinnvoll. Die Stiftung Schweizer Tafel unterstreicht damit, dass ihr der Klimaschutz ebenso wichtig ist wie die Linderung der Armut und die Reduzierung von Foodwaste. Wir sind sehr stolz in unserer Stiftung den Weg des emissionsfreien Fahrens einzuschlagen. Der Transporter steht uns für Auslieferungen von ungekühlten Lebensmitteln zur Verfügung, ebenso für Besuche von Lebensmittelspendern sowie Institutionen, welche sich um armutsbetroffene Mitmenschen kümmern.»

– Maik Deutschmann, Leiter der Region Zentralschweiz

Letzte Beiträge aus der Rubrik Einblicke

«FRüTILE» in Fribourg

Als Karin Mader nach einem langjährigen Auslandaufenthalt mit ihrer Familie in die Schweiz zurückkehrte, hegte sie den Wunsch, ...

«Sentitreff» in Luzern

Im Sentitreff in Luzern treffen wir auf Raphael und Flavia, die als Festangestellte für die Organisation arbeiten, und ...

Stiftung Brändi in Horw

Die Stiftung Brändi wurde 1968 als private und öffentliche Initiative gegründet und ist heute eine der führenden sozialen ...

zurück
2022-10-25T17:09:04+02:00
Nach oben