jetzt Spenden
Jetzt spenden

Recycling-Brot der Confiserie Beschle

Für die Verwendung von überschüssigem Brot gibt es eine Reihe leckerer Rezepte. Eigentlich. Dennoch landet sehr viel Brot im Abfallkübel – sei es in der Gastronomie, im Detailhandel oder in Privathaushalten. Nun wartet die bekannte Basler Confiserie Beschle mit einer Innovation gegen Foodwaste auf.

Getreide und Brot zählen zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Dennoch landen in der Schweiz sehr viel Getreide und sehr viel Brot im Abfall. Die Verschwendung beginnt bei der Verarbeitung von Getreidekörnern zu Mehl und setzt sich in der Gastronomie, im Detailhandel und in Privathaushalten fort. Laut einer ETH-Studie sind Brot und Backwaren gar Spitzenreiter beim Foodwaste: Laut der Studie landen über 40 Kilogramm Brot und Backwaren pro Person und Jahr im Abfall.

Eine Basler Innovation

Die traditionsreiche Basler Confiserie Beschle ergreift nun die Initiative und leistet neu einen aktiven Beitrag gegen Foodwaste im Bereich der Backwaren. Beschle steht seit jeher für ein täglich frisch produziertes, handwerklich hergestelltes hochwertiges Angebot im Confiserie-, Schokoladen- und Backwarensegment. Im letzteren Segment hat die Confiserie Beschle ein neuartiges, innovatives Verfahren entwickelt, mit dem aus hartem Brot vom Vortag wieder ein frisches Brot gezaubert wird. Aus 1 Kilogramm überschüssigem Brot kann Beschle etwa 3 Kilogramm frisches Brot herstellen.

Das aus überschüssigem Brot gewonnene, frische Rustico Brot zeichnet sich durch seine feine Textur und seine Luftigkeit aus. Dank der Form des Rustico Brotes ist es ausgezeichnet geeignet für ein Fondue und für den Toaster. Verkauft wird das Rustico Brot in den Filialen am Clara und in der Aeschen.

Kooperation mit der Schweizer Tafel

Das überschüssige Brot wird Beschle von der Schweizer Tafel gegen eine Spende geliefert. Für die Schweizer Tafel, die täglich über 4 Tonnen Brot einsammelt, ist das eine Win-win-Situation. Denn die Menge an Backwaren, welche täglich eingesammelt wird, übersteigt die Nachfrage. Die von der Schweizer Tafel belieferten sozialen Institutionen können gar nicht so viel Brot entgegennehmen, wie zu verteilen wäre. Überdies ist die Haltbarkeit der Backwaren eine Herausforderung.

Aus diesen Gründen ist die Wiederverwertung des Brotes durch die Confiserie Beschle besonders wertvoll: die Backwaren werden vor der Vernichtung gerettet.

Letzte Beiträge aus der Rubrik Aktuelles

QoQa SolidariDay 2023

Die Plattform QoQa, die täglich ausgewählte Produkte und Dienstleistungen zum Kauf anbietet, hat zum fünften Mal auf den ...

Zukunftstag 2023

Am gestrigen nationalen Zukunftstag durfte die Schweizer Tafel Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ihre tägliche Arbeit geben ...

zurück
2023-09-18T09:44:02+02:00
Nach oben